Polizei hält Flüchtlingszug Richtung österreichische Grenze an

Die ungarische Polizei hat einen in Richtung österreichische Grenze fahrenden Zug mit Flüchtlingen angehalten und die Reisenden zum Aussteigen aufgefordert. Wie die ungarische Nachrichtenagentur MTI weiter berichtet, hielt der aus Budapest kommende Zug in Bicske, rund 37 Kilometer westlich der ungarischen Hauptstadt. Polizisten, Dolmetscher und rund 20 Busse hätten auf die Flüchtlinge gewartet um sie in ein Flüchtlingslager zu bringen. Viele der Flüchtlinge seien aus dem Zug geholt worden, später aber wieder zum Bahnsteig zurückgedrängt worden. Eine offizielle Erklärung gibt nicht.