Polizei hat nach Tod von Prince keine Hinweise auf Verletzung

Einen Tag nach dem überraschenden Tod von Popstar Prince hat die Polizei im US-Bundesstaat Minnesota Details zu den Ermittlungen bekanntgegeben. Demnach wies die Leiche des Sängers keine Hinweise auf eine Verletzung auf. Sheriff Jim Olson gab weiter an, dass die Ermittler nicht von einem Selbstmord ausgehen. Der Sänger sei von Mitarbeitern leblos in einem Fahrstuhl in seinen Paisley Park Studios gefunden worden. Es habe keine Zeugen für seinen Tod gegeben. Die Untersuchung sei noch nicht abgeschlossen.