Polizei identifiziert Geiselnehmer von Sydney als radikalen Iraner

Bei dem Geiselnehmer von Sydney handelt es sich um einen 50 Jahre alten Mann aus dem Iran. Die australische Polizei sagt, der Mann habe Asyl in Australien. Medien berichten, dass er wegen sexueller Übergriffe und im Zusammenhang mit dem Tod seiner Frau unter Anklage stehe und zur Zeit gegen Kaution auf freiem Fuß sei. Er habe auch Hassbriefe an Angehörigen gefallener australischer Soldaten geschrieben. Der Mann bezeichnet sich als Kleriker und Heiler und ist mehrfach bei Protest-Aktionen gefilmt worden.