Polizei in Ankara nimmt mutmaßlichen Selbstmordattentäter fest

Die türkische Polizei hat vor dem Regierungssitz von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan in Ankara einen als Selbstmordattentäter Verdächtigten festgenommen. Dabei hätten die Beamten mehrere Schüsse abgefeuert, berichteten türkische Medien. Der Mann habe an einem Kontrollpunkt damit gedroht, dass er Sprengstoff bei sich trage. Der Festgenommene wurde von der Polizei vernommen. Erste Angaben türkischer Medien, wonach der Mann eine Schussverletzung habe, wurden nach Ermittlungen korrigiert.

dp ana