Polizei in Ellwangen zwingt Nordafrikaner zur Registrierung

Mit einem Großeinsatz setzt die Polizei im baden-württembergischen Ellwangen die Registrierung von Flüchtlingen aus Nordafrika durch. Die Nordafrikaner seien in letzter Zeit durch Schlägereien aufgefallen - man habe bereits einen Teil nach Stuttgart verlegt, sagte ein Sprecher des Regierungspräsidiums Stuttgart. Nun sollten auch die verbliebenen nordafrikanischen Flüchtlinge ins Stuttgarter Reitstadion verlegt werden. Zwei Hundertschaften der Polizei sind im Einsatz.