Polizei löst Rätsel um verschwundene Getreideernte

Fahnder haben das Rätsel um eine verschwundene Weizenernte auf einem Brandenburger Acker - fast - gelöst. Sie fanden heraus, wer das 22 Hektar große Feld in der Prignitz abgeerntet hat. Die Königsberger Agrarservice GmbH hatte gestern Strafanzeige wegen Getreide-Diebstahls von dem Feld erstattet. Eine Sprecherin der Polizeidirektion Nord äußerte Zweifel an einem Diebstahl. «Nach bisherigen Erkenntnissen soll es eine Vereinbarung zwischen beiden Seiten gegeben haben», sagte sie. Jetzt müsse ermittelt werden, welchen Umfang sie gehabt habe und ob sie eingehalten worden sei.