Polizei: Micah Johnson hortete Waffen und Bombenmaterial

Die Polizei hat in der Wohnung des Schützen von Dallas jede Menge Waffen und paramilitärisches Material gefunden, auch zum Bombenbau. Das teilte die Polizei mit. Sie gab den Namen des getöteten Verdächtigen mit Micah Johnson an. Bei ihm zuhause seien auch Schutzwesten, Munition, Gewehre und ein Handbuch für den bewaffneten Kampf gefunden worden. Außerdem seien afro-nationalistische Schriften aufgetaucht. Johnson habe keine kriminelle Vergangenheit. Er sei Armee-Veteran und als Einzelgänger beschrieben worden.