Polizei nimmt bei Razzia gegen Autodiebe 48 Verdächtige fest

Die Polizei hat bei einer Großrazzia gegen eine internationale Bande von Autodieben und Hehlern 48 Verdächtige festgenommen. Der Schwerpunkt lag im Ruhrgebiet. Weitere Durchsuchungen nahm die Polizei in Niedersachsen und im Saarland vor. Der Schaden, den das kriminelle Netzwerk angerichtet haben soll, liegt nach Schätzung der Ermittler im Millionenbereich. Das Netzwerk soll Fahrzeuge in großem Stil aus verschiedenen Bundesländern und dem angrenzenden Ausland gestohlen haben.