Polizei räumt Blockade vor künftigem Flüchtlingsheim

Einsatzkräfte der Polizei haben in Heidenau bei Dresden eine Straßenblockade aufgelöst, die Demonstranten vor einer künftigen Flüchtlingsunterkunft organisiert hatten. Dabei gingen die Beamten auch mit Reizgas gegen die Störer vor. In einem früheren Baumarkt an Bundesstraße 172 sollten in der Nacht etwa 250 Flüchtlinge untergebracht werden. Das Gebäude stand seit 2013 leer. Am frühen Abend hatten zunächst mehrere hundert Menschen friedlich gegen die Aufnahme von Asylbewerbern in Heidenau demonstriert. Zu dem Marsch hatte die rechtsextreme NPD aufgerufen.