Polizei räumt Berliner Freibad

Nach Auseinandersetzungen um Wasserrutsche und Sprungturm zwischen Dutzenden Jugendlichen und dem Bademeister hat ein Großaufgebot von Polizisten ein Berliner Freibad geräumt.

Polizei räumt Berliner Freibad
Paul Zinken Polizei räumt Berliner Freibad

Wie die Polizei berichtete, war die Lage am Vorabend eskaliert, als der Sprungturm und die Wasserrutsche wegen Überfüllung gesperrt wurden. Als die Jugendlichen daraufhin den Bademeister bedrängten, alarmierte die Leitung des Bades die Polizei. Mehr als 60 Polizisten beendeten den Badespaß vorzeitig.

Als Reaktion auf die Vorfälle soll das Freibad nun am Wochenende für Familien reserviert bleiben.