Polizei: Schon 13 gesprengte und beschädigte Geldautomaten

Diebe haben in Berlin in diesem Jahr schon 13 Geldautomaten gesprengt oder versucht, auf diese Weise an ihre Beute zu gelangen. Das teilte die Polizei mit. Es werde ein Zusammenhang der Taten geprüft, sagte ein Sprecher. Erst am Sonntag flogen in einer Bank in Kreuzberg zwei Automaten in die Luft. Auch bundesweit kommt es immer wieder zu den rabiaten Taten. Im vergangenen Jahr sind es laut BKA 9 Sprengungen und 17 Versuche gewesen. Für 2010 weist die Statistik sogar 31 Taten und 49 erfolglose Sprengungen auf.