Polizei spricht von 2000 Teilnehmern bei Dresdner Pegida-Demo

Nach Angaben der Dresdner Polizei haben an der Kundgebung des islamkritischen Pegida-Bündnisses am Abend etwa 2000 Menschen teilgenommen. Die Pegida-Organisatoren hatten 5000 Teilnehmer angemeldet. Beobachter schätzten die Zahl der Demonstranten allerdings höher ein als die Polizei. Etwa 400 Menschen demonstrierten laut Polizei mit dem Bündnis «Dresden für alle» zeitgleich auf dem nahe gelegenen Postplatz für eine weltoffene Stadt. Es blieb nach ersten Erkenntnissen friedlich.