Polizei sucht im Fall Peggy Gräben und Seitenstreifen ab

Nach dem Fund von Knochen der Schülerin Peggy in einem thüringischen Wald hat die Polizei ihre Suchmaßnahmen auf Straßen ausgeweitet, die zu Peggys 15 Kilometer entfernten Heimatort Lichtenberg führen. Zahlreiche Einsatzkräfte suchten vor allem Straßengräben, Seitenstreifen und weitere relevante Bereiche nach möglichen Spuren und Gegenständen ab, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die neunjährige Schülerin aus dem Landkreis Hof war 2001 auf dem Heimweg von der Schule spurlos verschwunden.