Polizei sucht in Reims nach Attentätern

Die französische Polizei fahndet mit einem Großaufgebot in Reims nach den Tätern des Terroranschlags auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo». Die Sondereinheit Raid sei an der Aktion in der Stadt 150 Kilometer nordöstlich von Paris beteiligt, hieß es späten Abend von der Polizei. Bei dem Terroranschlag auf die Redaktion der Pariser Zeitschrift waren zwölf Menschen getötet worden. Die drei Attentäter sind angeblich identifiziert. Es soll sich unter anderem um zwei Brüder aus Paris handeln. Die Männer sollen 34, 32 und 18 Jahre alt sein.