Polizei: Todesschütze war 72-jähriger Patient aus Berlin

Bei dem Patienten, der in einem Krankenhaus in Berlin-Steglitz einen Arzt erschossen hat, handelt es sich um einen 72 Jahre alten Deutschen. Das teilte die Polizeimit. Das Opfer war 55 Jahre alt und ebenfalls Deutscher. Nach Angaben der Polizei hatte sich der Todesschütze schon am Vortag im Benjamin-Franklin-Krankenhaus behandeln lassen. Der 72-Jährige hatte heute den Arzt niedergeschossen und sich anschließend selbst getötet. Kurze Zeit später erlag der Mediziner seinen Verletzungen.