Polizei: Tote in Gütersloh vermutlich Raubmord zum Opfer gefallen

Die beiden Toten in Gütersloh sind nach ersten Ermittlungen der Polizei wahrscheinlich einem Raubmord zum Opfer gefallen. Nach einer Obduktion der Leichen habe sich der Verdacht eines Tötungsdeliktes verdichtet, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Beide Opfer, eine 74-jährige Frau und ihr drei Jahre älterer Bruder, seien mit Stichen getötet worden. Da das Wohnhaus von den Tätern durchsucht worden sei, gingen die Ermittler dem Verdacht eines Raubmordes nach. Die Tochter der Frau hatte ihre Mutter und ihren Onkel am ersten Weihnachtstag tot in deren Haus gefunden.