Polizei verhört IOC-Mitglied Hickey im Ticket-Skandal

Die Polizei hat erstmals das irische IOC-Mitglied Patrick Hickey zu seiner mutmaßlichen Verstrickung in Schwarzmarktgeschäfte mit Olympia-Tickets verhört. Wie das irische Nationale Olympische Komitee mitteilte, war Hickey zuvor aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der 71-Jährige Hickey war in seinem Hotel festgenommen worden. Angesichts der Anschuldigungen lässt er seine olympischen Ämter ruhen, bis der Fall aufgeklärt ist. Der Ire ist seit 2012 unter anderem Mitglied der IOC-Exekutive, der einflussreichen Führungsspitze.