Polizei vermutet gleiche Drahtzieher hinter Doppelanschlag in Bangkok

Nach den beiden jüngsten Bombenanschlägen in Thailands Hauptstadt Bangkok gehen die Ermittler von einem direkten Zusammenhang zwischen den Attentaten aus. Untersuchungen der Bombenüberreste deuteten darauf hin, dass die Sprengsätze von denselben Tätern hergestellt worden seien, sagte Polizeichef Somyot Pumpunmuang laut der Zeitung «Bangkok Post». Ein zweiter Sprengsatz war heute in einem Fluss detoniert, ohne dass jemand zu Schaden kam. Nach einem Verdächtigen wird mit Bildern gefahndet.