Polizei warnt fast 600 potenzielle Fußball-Gewalttäter

Im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft haben bundesweit fast 600 potenzielle Gewalttäter Besuch von der Polizei bekommen. 584 sogenannte Gefährderansprachen habe es gegeben, sagte ein Sprecher der Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze der Polizei. Außerdem hätten vier Personen Meldeauflagen erhalten. Sie müssten sich nun regelmäßig bei der Polizei melden und könnten daher unter Umständen nicht zur EM nach Frankreich reisen. Weitere sieben Bürger erhielten einen Hinweis in ihren Ausweis oder Pass, dass sie nicht ausreisen dürften.