Polizeichef: Explosionen in Bangkok gehen auf dieselben Täter zurück

Die beiden jüngsten Sprengstoffanschläge in der thailändischen Hauptstadt Bangkok gehen nach Polizei-Ermittlungen auf dieselben Angreifer zurück. Untersuchungen der Bombenüberreste deuteten darauf hin, dass die Sprengsätze von denselben Tätern hergestellt worden seien, sagte Polizeichef Somyot Pumpunmuang nach Angaben der Zeitung «Bangkok Post». Am Montagabend waren bei dem ersten Anschlag im Zentrum Bangkoks 20 Menschen ums Leben gekommen. Ein zweiter Sprengsatz verfehlte heute sein Ziel und detonierte in einem Fluss, ohne dass jemand verletzt wurde.