Polizeieinsatz an Til Schweigers Haus - Staatsschutz ermittelt

Til Schweiger ist nach einem Aufruf zur Hilfe von Flüchtlingen im Internet angefeindet worden. Am Sonntagabend musste die Polizei nun zu einem Großeinsatz an der Hamburger Villa des Schauspielers ausrücken. Eine Tochter des «Tatort»-Kommissars alarmierte gegen 19.50 Uhr die Beamten, wie ein Polizeisprecher sagte. Er bestätigte damit einen Bericht von «Bild.de». Ein Unbekannter habe an dem Haus das Kabel einer Außenbeleuchtung durchtrennt. Jetzt ermittle der Staatsschutz, sagte Polizeisprecher Andreas Schöpflin. Demnach könnte die Tat politisch motiviert sein.