Polizeikongress warnt vor mehr Hacker-Attacken und porösen Grenzen

Im Internet rollt eine neue Kriminalitätswelle und alle Länder müssen sich auf immer schlimmere Hackerattacken einstellen - mit solchen Warnungen hat der Weltkongress der internationalen Polizeiorganisation Interpol begonnen. Grenzen seien immer noch zu porös und organisierte Verbrecherbanden und Terroristen machten sich das zunutze, warnten Sicherheitsexperten. Ermittler und Spezialisten aus drei Dutzend Ländern beraten in Singapur drei Tage über Cyberkriminalität, Grenzsicherheit und andere Sicherheitsthemen.