Polizist soll Mann bedroht und misshandelt haben

Mit der durchgeladenen Dienstwaffe in der Hand soll ein saarländischer Polizist einem Randalierer den Tod angedroht haben: Wegen dieses Vorwurfs und weiterer mutmaßlicher Übergriffe hat die Staatsanwaltschaft Saarbrücken gegen den 30-Jährigen Anklage erhoben. Das teilte die Behörde mit und bestätigte damit Medienberichte. Dem Beamten werden unter anderem gefährliche Körperverletzung im Amt, Verfolgung Unschuldiger, Freiheitsberaubung und Bedrohung vorgeworfen.