Polnisches Gericht verhandelt über Polanski-Auslieferung an USA

Das Bezirksgericht im südpolnischen Krakau soll entscheiden, ob eine Auslieferung des Star-Regisseurs Roman Polanski an die USA zulässig ist. Heute beginnt das Verfahren, in dem auch Polanski zu dem Auslieferungsantrag der US-Justiz vernommen werden soll. Die Anwälte des Regisseurs haben den Ausschluss der Öffentlichkeit beantragt. Die US-Staatsanwaltschaft hat einen internationalen Haftbefehl gegen Polanski wegen eines mutmaßlichen Sexualdelikts in den 70-er Jahren beantragt. Ihm wird Vergewaltigung vorgeworfen - es geht um Sex mit einer 13-Jährigen im Jahr 1977.