Ponta und Iohannis in Stichwahl um Präsidentenamt in Rumänien

Die Entscheidung über den neuen Präsidenten Rumäniens fällt in einer Stichwahl am 16. November. Der sozialistische Ministerpräsident Victor Ponta tritt in zwei Wochen gegen seinen bürgerlichen Rivalen Klaus Iohannis an.

Ponta sei in der ersten Abstimmungsrunde am Sonntag auf 40,33 Prozent der Stimmen gekommen, Iohannis auf 30,44 Prozent, erklärte das Zentrale Wahlbüro in Bukarest am Montagmorgen nach Auszählung der Stimmen in 98,3 Prozent der Wahllokale. Keiner der 14 Kandidaten erzielte demnach die absolute Mehrheit. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,16 Prozent.