Poroschenko kündigt für heute Teilabzug von Waffen an

Im Konfliktgebiet Donbass in der Ukraine wollen beide Seiten heute mit einem Teilabzug der Waffen beginnen. Der Rückzug von Kriegsgerät mit einem Kaliber von weniger als 100 Millimeter soll von der OSZE überwacht werden. Das kündigte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko nach dem Ukraine-Gipfel in Paris an. Der Teilabzug soll nicht länger als 41 Tage dauern. Die Separatisten teilten am Abend in der Ostukraine mit, auch sie würden heute mit dem Teilabzug beginnen.