Poroschenko will weitere 50 000 Mann bewaffnen

In der Ukraine will Präsident Petro Poroschenko heute zusätzliche 50 000 Mann bei einer Teilmobilmachung bewaffnen. Er verteidigte die neue Militäroffensive gegen die pro-russischen Separatisten im Osten des Landes. Bei den neuen Kämpfen sollen mindestens 23 Menschen getötet worden sein. Die Armee habe im Krisengebiet Donbass auf Angriffe der moskautreuen Aufständischen reagieren müssen, so Poroschenko. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa forderte die Konfliktparteien zu einem sofortigen Ende der Kämpfe auf.