Porsche-Prozess in Stuttgart fortgesetzt

Im Prozess gegen den einstigen Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und Ex-Finanzvorstand Holger Härter hat sich das Landgericht Stuttgart am Freitag mit finanziellen Aspekten der gescheiterten VW-Übernahme befasst.

Porsche-Prozess in Stuttgart fortgesetzt
Marijan Murat Porsche-Prozess in Stuttgart fortgesetzt

Eine Ermittlerin gab einen Einblick in die schrittweise Erhöhung der Anteile des Sportwagenbauers an Europas Branchenprimus.

Wiedeking und Härter wird von der Staatsanwaltschaft Marktmanipulation vorgeworfen. Die beiden früheren Top-Manager sollen 2008 verschleiert haben, bei VW eine Dreiviertelmehrheit für Porsche anzustreben. Wiedeking und Härter hatten die Vorwürfe energisch zurückgewiesen. Nach dem der Übernahmeplan nicht klappte, wurde das Unternehmen zu einer Tochter des Wolfsburger Konzerns.