Posaunist Adams von Kool and the Gang gestorben

Der Posaunist der US-Funk-Band Kool and the Gang, Clifford Adams, ist tot. Adams sei im Alter von 62 Jahren im US-Bundesstaat New Jersey an Leberkrebs gestorben, sagte die Direktorin des Musikvereins Jazz Bridge am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur und bestätigte damit US-Medienberichte.

Jazz Bridge habe zuvor Geld für eine Lebertransplantation für Adams gesammelt, aber er sei gestorben, bevor dies möglich gewesen sei.

Den Berichten zufolge war Adams nicht krankenversichert und konnte sich eine Transplantation nicht leisten. Der Musiker war in den 70er Jahren zu Kool and the Gang dazugestoßen und hatte mit der Band große Erfolge gefeiert.