Post-Warnstreiks und Arbeitsniederlegungen bei Amazon

Post im Warnstreik, Ausstand bei Amazon - die Gewerkschaft Verdi macht im Ostergeschäft Druck. Bei der Deutschen Post geht es Verdi um eine Verkürzung der Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden auf 36 bei gleichbleibendem Lohn. Sechs Millionen Briefe und 300 000 Pakete blieben nach Verdi-Angaben allein gestern liegen. Für die Amazon-Beschäftigten will Verdi eine Bezahlung zu Bedingungen des Einzel- und Versandhandels durchsetzen. Der Versandhändler orientiert sich bei der Bezahlung bislang an der Logistikbranche.