Deutschland zum Abschluss der WM gegen Österreich

Für Deutschlands Eishockey-Auswahl steht bereits das letzte WM-Spiel in Tschechien an. Das Viertelfinale kann das Team von Bundestrainer Pat Cortina auch mit einem Sieg gegen Österreich nicht mehr erreichen.

Deutschland zum Abschluss der WM gegen Österreich
Filip Singer Deutschland zum Abschluss der WM gegen Österreich

Bei einer deutlichen Niederlage müsste man hingegen theoretisch sogar nochmals um den Klassenerhalt zittern. Am Dienstag - dem letzten Tag der Vorrunde - hat Deutschland spielfrei.

DER GEGNER: Österreich vermasselte Deutschland 2013 die Qualifikation für Olympia 2014 in Sotschi. Beim Turnier in Bietigheim gewann Deutschland zwar, allerdings erst in der Verlängerung. Ein Sieg in regulärer Spielzeit wäre damals nötig gewesen. Auch 2009 beim bislang letzten deutschen sportlichen WM-Abstieg gewann Österreich in Bern 1:0. «Der ein oder andere hat sicher noch einer Rechnung mit den Österreichern offen», sagte Deutschlands Kapitän Michael Wolf daher.

AUSGANGSLAGE: Verliert Deutschland mit mindestens zwei Toren Unterschied, ist theoretisch sogar noch der Abstieg möglich. Wahrscheinlich ist dies aber nicht. Frankreich müsste dafür am Montagabend Schweden in regulärer Spielzeit besiegen und am Dienstag gegen Lettland nach 60 Minuten verlieren. «Mein einziges Ziel ist auch jetzt, einfach so gut wie möglich das Turnier abzuschließen», sagte Bundestrainer Pat Cortina dazu. Österreich muss als Tabellenletzter unbedingt gewinnen, denn am Dienstag sind die Österreicher gegen Kanada klarer Außenseiter.

STATISTIK: Die spricht zugunsten Deutschlands. Die offizielle DEB-Statistik weist 27 Siege und zehn Niederlagen aus.

DAS SAGT DER TRAINER: «Das ist ein ganz wichtiges Spiel. Das kann uns helfen, uns in der Weltrangliste zu verbessern. Außerdem können wir noch unter die Top Ten des Turniers kommen. Ich hoffe, meine Männer sehen das genauso», meinte Pat Cortina nach dem 2:4 gegen Tschechien.

AUSBLICK: Am Dienstag hat Deutschland spielfrei. Das Turnier ist nach dem Österreich-Spiel für das deutsche Team beendet. Nach dem WM-Endspiel am Sonntag soll laut DEB-Präsident Franz Reindl «zügig» über die Zukunft von Bundestrainer Cortina entschieden werden. Dessen Vertrag endet nach der WM.