Premiere für Böhmermanns «Neo Magazin Royale»

Größeres Studio, Live-Band und ein neuer Sendeplatz: Moderator Jan Böhmermann (33) hat vor dem Start im ZDF-Hauptprogramm einen guten Einstand mit seinem «Neo Magazin Royale» gefeiert.

Premiere für Böhmermanns «Neo Magazin Royale»
Britta Pedersen Premiere für Böhmermanns «Neo Magazin Royale»

Die erste Ausgabe seiner überarbeiteten Late-Night-Show wurde bereits vor dem Wechsel ins Hauptprogramm am Donnerstagabend auf dem angestammten Sendeplatz bei ZDFneo ausgestrahlt. 250 000 Zuschauer schalteten nach Angaben des Mainzer Senders um 22.15 Uhr ein und bescherten der Show einen vergleichsweise guten Marktanteil von 1,1 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 160 000 Zuschauer (1,9 Prozent).

Keine neue Show ohne sofortige eigene Qualitätskontrolle: «Auftritt super, Studio geil, Band super, Publikum kleines bisschen überambitioniert», so Böhmermanns Zwischenfazit - da war der Auftaktapplaus noch nicht ganz verhallt.

Gewohnt bissig und respektlos präsentierte Böhmermann seine Sicht der Dinge. «Inhaltlich wie FC Bayern, vom Sendeplatz allerdings eher BVB», meinte der 33-Jährige mit Blick auf den neuen Ausstrahlungstermin freitags um Mitternacht. «Wir senden so spät im ZDF-Hauptprogramm, dass wir schon fast als Samstagmorgenmagazin durchgehen.» Einen kleinen Auftritt bekommt ganz zum Schluss auch Intendant Thomas Bellut.

Böhmermann war 2013 mit dem «Neo Magazin» auf Sendung gegangen und damit zum Aushängeschild des Digitalkanals ZDFneo geworden. Das Format gewann im vergangenen Jahr einen Grimme-Preis in der Kategorie «Unterhaltung». Die überarbeitete Show «Neo Magazin Royale» wird weiterhin donnerstags um 22.15 Uhr auf ZDFneo zu sehen sein, ab 20.15 Uhr ist sie bereits in der Mediathek abrufbar. Im ZDF-Hauptprogramm läuft die Show dann am späten Freitagabend.