Premiere für 4K-Bluray-Player auf Ceatec

Ultrahochauflösende Fernseher gibt es schon seit einiger Zeit, doch ein dazu passender Blu-ray-Player mit 4K-Auflösung ließ lange auf sich warten: Auf der japanischen Elektronikmesse Ceatec stellten Panasonic und Sharp erste Modelle vor.

Premiere für 4K-Bluray-Player auf Ceatec
Franck Robichon Premiere für 4K-Bluray-Player auf Ceatec

Der Panasonic-Player DMR-UBZ1, der in Japan vom 13. November an für umgerechnet 3000 Euro in die Läden kommt, wurde vom japanischen Wirtschaftsministerium als bestes Produkt der Ceatec ausgezeichnet.

Die viertägige Hightech-Show in Chiba bei Tokio fällt in diesem Jahr mit 531 Ausstellern etwas kleiner aus als im Vorjahr (547). Zu den prominenten Stammaustellern, die in diesem Jahr nicht vertreten sind, zählt der japanische Elektronikkonzern Toshiba, der sich nach einem milliardenschweren Bilanzskandal auf striktem Sparkurs befindet.

Zum Liebling der Ceatec-Besucher avancierte schnell der kleine Roboter RoBoHoN von Sharp, der nicht nur wie ein Smartphone telefonieren kann, sondern sich mit seinem Besitzer in natürlicher Sprache unterhält, ähnlich wie der vernetzte Amazon-Lautsprecher Echo. Darüber hinaus kann RoBoHoN auch Fotos und Videos aufnehmen und mit einem eingebauten Miniprojektor wiedergeben sowie laufen, sitzen, aufstehen und sogar tanzen. Am Stand des Elektronikkonzerns Sharp bildeten sich lange Schlangen, um RoBoHoN in Aktion zu sehen.