Premiere im All: «Philae» trennt sich von «Rosetta»

Der erste Schritt hat geklappt: Planmäßig hat sich das Mini-Labor «Philae» von der Raumsonde «Rosetta» getrennt. Am Nachmittag soll das Roboter-Gerät den Kometen «67P/Tschurjumow-Gerassimenko» erreichen und dort landen. Experten vergleichen das Geschehen mit der Mondlandung 1969.