Prevc gewinnt Tournee-Quali - Zehn DSV-Springer dabei

Peter Prevc hat die Qualifikation zum Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf gewonnen. Der Slowene setzte sich vor 8000 Zuschauern mit einem Sprung auf 138,5 Meter vor Gregor Schlierenzauer aus Österreich und Noriaki Kasai aus Japan durch.

Prevc gewinnt Tournee-Quali - Zehn DSV-Springer dabei
Daniel Karmann Prevc gewinnt Tournee-Quali - Zehn DSV-Springer dabei

Als bester deutscher Springer kam Richard Freitag mit 132 Metern auf den fünften Platz. «Ich habe nochmal das Ladekabel rangehängt, bin froh, dass es so ist», sagte Freitag in der ARD.

Severin Freund wurde mit 135 Metern Zwölfter. «Der Tag war wertvoll, der Wind war wechselhaft», erklärte Freund bei Eurosport. Beide hatten zuvor im Training überzeugt. Andreas Wank, Marinus Kraus, Michael Neumayer, Markus Eisenbichler, Stephan Leyhe sowie Daniel Wenig, Tim Fuchs und Karl Geiger aus der nationalen Gruppe schafften ebenfalls den Sprung in den Wettbewerb an diesem Sonntag.

In den K.o-Duellen trifft Freund auf den Italiener Davide Bresadola, Freund bekommt es mit dem Russen Dimitri Wassiljew zu tun. «Schlagbar», urteilte Freund. Da wegen starken Windes gleich vier der Besten in der Weltcup-Wertung auf ihre Sprünge verzichteten, treffen sie auf die Erstplatzierten der Qualifikation.