Prevc gewinnt Weltcup in Sapporo - DSV-Team chancenlos

Die deutschen Skispringer haben beim Weltcup in Sapporo einen Top-Ten-Platz verpasst. In Abwesenheit von Severin Freund belegte Michael Neumayer als bester DSV-Springer mit Sprüngen auf 123 und 120 Meter den zwölften Rang.

Prevc gewinnt Weltcup in Sapporo - DSV-Team chancenlos
Grzegorz Momot Prevc gewinnt Weltcup in Sapporo - DSV-Team chancenlos

Richard Freitag wurde mit 118 und 117,5 Metern nur 25. Karl Geiger kam auf Platz 26. Markus Eisenbichler, Daniel Wenig und Stephan Leyhe verpassten das Finale der besten 30. Den Sieg sicherte sich Peter Prevc aus Slowenien mit 130 und 131 Metern. Zweiter wurde Weltcup-Spitzenreiter Stefan Kraft aus Österreich vor dem Tschechen Roman Koudelka.