Prinz William kehrt an die Uni zurück

Prinz William (31) hat sein neues Leben als Kurzzeit-Student begonnen.

Der Zweite der britischen Thronfolge fuhr am Dienstag zum ersten Mal aus London mit dem Zug zur Uni Cambridge, um dort einen eigens für ihn zusammengestellten Kurs in Landwirtschaft-Management anzufangen. Zunächst machte er einen Rundgang und wurde offiziell begrüßt. Der Kurs soll bis Ende März dauern und William auf seine künftigen Aufgaben vorbereiten, hieß es vom Palast. Wenn sein Vater Prinz Charles (65) einst König wird, gehen dessen Ländereien der Duchy of Cornwall auf William über.

Es wird erwartet, dass William nun täglich mit dem Zug die rund 45 Minuten lange Reise nach Cambridge unternimmt. Er wohnt mit seiner Frau Kate (31) und ihrem ersten Kind Prinz George, geboren im Juli 2013, im Londoner Kensington Palast. Während des Kurses bekommt er teils Einzelunterricht, sitzt aber auch mit Doktoranden zusammen in Vorlesungen und Seminaren. Auch Exkursionen und Gruppenarbeit sind Teil des Programms. Zu den Modulen gehören zum Beispiel Landwirtschaftplanung und -politik oder Umweltschutz.

William hatte im September seine Arbeit als Pilot eines Rettungshubschraubers der britischen Luftwaffe auf der walisischen Insel Anglesey beendet. Nach Abschluss des Kurses in Cambridge will der Palast nach eigenen Angaben Näheres dazu mitteilen, welche berufliche Laufbahn der Prinz künftig einschlagen will. Zuletzt hat er immer öfter offizielle Aufgaben von seiner Großmutter, Queen Elizabeth II. (87), übernommen.

Ein volles Studium hatte William bereits vor rund zehn Jahren an der St Andrews Universität in Schottland absolviert. Im Juni 2005 schloss er mit einem Master in Geografie ab. Während seiner Unizeit in St Andrews hatte er auch seine heutige Frau Kate kennengelernt, die dort Kunstgeschichte studierte. Danach widmete er sich seiner Militärlaufbahn.