Pro-Erdogan-Demo in Köln begonnen

In Köln hat eine Demonstration von Anhängern des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan begonnen. Mehrere Tausend Deutschtürken hatten sich dazu versammelt, viele von ihnen mit türkischen Flaggen. Die Veranstalter erwarten insgesamt 30 000 Menschen. Thema ist der vereitelte Militärputsch in der Türkei. Gleichzeitig ziehen rechtsextremistische Gegendemonstranten durch die Stadt. Die Polizei ist mit 2700 Beamten im Einsatz. Eine von den Veranstaltern geplante Zuschaltung von Erdogan auf einer Großleinwand war angesichts der aufgeheizten Stimmung schon verboten worden.