Probleme beim Airbag: 850 000 Audi A4 müssen zurück in die Werkstatt

Audi ruft weltweit 850 000 Autos vom Modell A4 wegen Problemen mit den Airbags in die Werkstätten zurück. Durch einen Softwarefehler könne es vorkommen, dass Airbags bei Unfällen nicht auslösen, sagte ein Audi-Sprecher. Betroffen seien Autos, die seit der neuen Version des A4 im Jahr 2012 bis Mitte Oktober dieses Jahres gebaut wurden. In Deutschland müssten 150 000 Wagen aller Ausführungen zurück in die Werkstätten. Der A4 ist das meistgebaute Auto von Audi.