Professionelle Drogenplantage in Hamburger Villa ausgehoben

In einer Villa in Hamburg-Blankenese hat die Polizei eine professionelle Drogenplantage ausgehoben. Das Haus mit 240 Quadratmeter Wohnfläche sei bereits am Freitag durchsucht worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten hätten 1038 Cannabispflanzen abtransportiert.

Professionelle Drogenplantage in Hamburger Villa ausgehoben
Jens Wolf Professionelle Drogenplantage in Hamburger Villa ausgehoben

Auch Natriumdampf- und Quecksilberjodidlampen sowie weitere Gerätschaften zur Aufzucht der Drogenpflanzen seien gefunden worden. Das gesamte Gebäude vom Keller bis zum Obergeschoss sei für den Anbau genutzt worden. Im Fokus der Ermittlungen stehe der 36 Jahre alte Mieter der Villa. Zuvor hatte die «Hamburger Morgenpost» über den Fall berichtet.