Professor gerät wegen Mathe unter Terrorverdacht

Ein Professor in den USA ist unter Terrorverdacht geraten, weil er in einem Flugzeug Kryptisches auf Papier kritzelte. Der Mann mit dunklen Locken musste vorübergehend aussteigen und wurde vernommen, wie die «Washington Post» berichtet. Es habe sich dann herausgestellt, dass der 40-Jährige ein renommierter Volkswirtschaftler an der Universität von Pennsylvania ist, der sich kurz vor dem Start in eine Differentialgleichung vertieft hatte.