Prognose: CSU erobert Alleinregierung in Bayern zurück - FDP raus

Die CSU kann mit ihrem Vorsitzenden Horst Seehofer in Bayern künftig wieder allein regieren.

Prognose: CSU erobert Alleinregierung in Bayern zurück - FDP raus
Stefan Puchner Prognose: CSU erobert Alleinregierung in Bayern zurück - FDP raus

Nach den Prognosen von ARD und ZDF von 18.00 Uhr kam sie am Sonntag auf knapp unter 50 Prozent der Stimmen. Das reicht klar für eine Mehrheit der Mandate. Die seit fünf Jahren mitregierende FDP flog nach nur vier Jahren wieder aus dem Landtag.

Die CSU lag nach den Prognosen bei 49 Prozent, die SPD bei 20,5 bis 21 Prozent. Für die FDP stimmten 3 Prozent. Die Grünen erhielten 8,5 Prozent, die Freien Wähler kamen ebenfalls auf 8,5 Prozent. Für die Linkspartei votierten laut ARD 2 Prozent. Die Piraten erzielten demnach ebenfalls 2 Prozent. Die eurokritische Alternative für Deutschland AfD war nicht angetreten.

Nach den Prognosen würde die CSU 101 oder 102 Sitze im neuen Landtag bekommen. Die absolute Mehrheit liegt bei 91 Sitzen. Die SPD erhält 42 oder 43 Mandate, die Grünen und die Freien Wähler bekommen jeweils 18 Mandate.