Prognose: Zulauf zu den Unis lässt Azubi-Zahlen drastisch schrumpfen

Der Trend zum Hochschulstudium wird die Zahl der Auszubildenden einer Studie zufolge in Zukunft drastisch schrumpfen lassen. Sofern sich der große Zulauf an die Universitäten und Fachhochschulen bis 2030 weiter fortsetze, müssen die Betriebe in Deutschland in fünfzehn Jahren mit rund 80 000 Lehrlingen weniger als heute auskommen. Das rechnet die Bertelsmann Stiftung vor. Das entspricht einem Rückgang um 17 Prozent auf nur noch 410 000 junge Menschen, die eine betriebliche Ausbildung anfangen. Wachstumschancen sehen Experten für Fachhochschulen und praxisnahe Studiengänge.