Promis zum TV-Duell in den USA

Das erste TV-Duell zwischen den US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und Hillary Clinton hat auch bei Prominenten für Diskussionen gesorgt. Viele Stars hatten sich bereits im Vorfeld für die Kandidatin der Demokraten ausgesprochen.

Promis zum TV-Duell in den USA
Nina Prommer Promis zum TV-Duell in den USA

Ein Überblick der Promi-Reaktionen auf Twitter:

- Sängerin und Clinton-Unterstützerin Katy Perry (31) twitterte fleißig während der Debatte. Zu einem Foto von ihrem Arm mit Gänsehaut schrieb sie: «Hillary Clinton». Zur Performance von Trump meinte Perry: «Es ist als sehe man einem Frosch dabei zu, wie er im Wasser sitzt, das langsam zum Kochen gebracht wird.»

- Schauspielerin Rita Wilson (60), Ehefrau von Tom Hanks, schwärmte nach der Debatte von Clinton: «Toller Job heute. Intelligenz, Erfahrung, Dienst für unser Land.»

- Der für seine rüpelhaften Talkshows bekannte Moderator Jerry Springer (72) lud Trump scherzhaft in seine Sendung ein: «Hillary Clinton gehört ins Weiße Haus. Donald Trump gehört in meine Show.»

- Schauspielerin Lena Dunham (30) machte auch keinen Hehl daraus, wer sie bei der Debatte überzeugt hat: «Hillary Clinton hat uns zum millionsten Mal gezeigt, wie qualifiziert sie für diesen Job ist. Schlaft gut mit dem Wissen, dass eine außergewöhnliche Frau bereitsteht.»

- Der Journalistin Maria Shriver (60), Ex-Frau von Republikaner Arnold Schwarzenegger, hat die besonnene Art der Demokratin imponiert: «Sie zeigt Ausdauer in dieser Debatte. Für mich sieht sie verdammt präsidial aus. Klug. Ruhig. Stilvoll.»

- Schauspielerin Jamie Lee Curtis (57) postete ein Schwarz-Weiß-Foto von ihr und Clinton und schrieb dazu: «Sie behauptete sich gegen seine faulen und rüpelhaften Lügen mit Ehrlichkeit, Besonnenheit und Beharrlichkeit.»