Proteste gegen Pegida - Bundesweit 100 000 Menschen auf den Straßen

Neue Demonstrationen der Anti-Islam-Bewegung Pegida und Gegenproteste sind weitgehend ruhig verlaufen. Als Reaktion auf die Terroranschläge in Paris demonstrierten in vielen deutschen Städten Zehntausende Menschen für ein friedliches Zusammenleben der Religionen und gegen Pegida. Bei einer Demonstration der Pegida und Gegenprotesten in Hannover kam es zu Festnahmen. Trotz wachsender Kritik hat das Pegida-Bündnis in Dresden weiter Zulauf. Nach Polizeiangaben demonstrierten über 25 000 Menschen gegen eine angebliche Überfremdung - so viele wie noch nie.