Proteste in Hongkong dauern an - Regierung ruft zur Ordnung auf

In Hongkong setzen die Demonstranten die Blockade des Finanzdistrikts fort. Tausende blockieren Hauptverkehrsadern. Die friedlichen Demonstranten fordern mehr Demokratie in der chinesischen Sonderverwaltungsregion. Der Regierungschef ruft die sieben Millionen Hongkonger zu Ruhe und Ordnung auf. Er dementierte Gerüchte, dass seine Regierung die chinesische Volksbefreiungsarmee um Hilfe gebeten habe. In einer Erklärung forderte er die Demonstranten auf, nach Hause zu gehen. Die Polizei war teilweise gewaltsam mit Tränengas, Schlagstöcken und Pfefferspray gegen die Demonstranten vorgegangen.