Prozess gegen «Boston-Bomber» begonnen

Fast zwei Jahre nach dem Terroranschlag auf den Marathonlauf in Boston in den USA hat der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter begonnen. Die Anklage wirft dem 21-jährigen Dschochar Zarnajew vor, gemeinsam mit seinem älteren Bruder auf der Zielgeraden des Marathons zwei selbstgebastelte Bomben zur Explosion gebracht zu haben. Bei dem schwersten Terroranschlag in den USA seit dem 11. September 2011 waren drei Zuschauer getötet und 260 Menschen verletzt worden. Im Fall eines Schuldspruchs droht Zarnajew die Todesstrafe.