Prozess gegen Ex-Agent Mauss hat begonnen

Vor dem Bochumer Landgericht hat der Steuerstrafprozess gegen den ehemaligen Geheimagenten Werner Mauss begonnen. Der 76-Jährige soll rund 15 Millionen Euro Steuern hinterzogen haben. Laut Anklage hat Mauss den Finanzbehörden große Summen auf Auslandskonten verheimlicht - unter anderem auf den Bahamas. Die Ermittler waren ihm durch eine Steuersünder-CD aus Liechtenstein auf die Spur gekommen. Mauss war nach eigenen Angaben jahrzehntelang für die Bundesregierung im Einsatz, unter anderem bei der Befreiung von Geiseln.