Prozess gegen Ex-Porschechef Wiedeking gestartet

Vor dem Stuttgarter Landgericht hat ein Prozess gegen den früheren Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und seinen damaligen Finanzvorstand Holger Härter begonnen. Den beiden wird Marktmanipulation vorgeworfen - sie sollen 2008 verschleiert haben, beim Branchenriesen VW eine Dreiviertelmehrheit von Porsche anzustreben. Der Plan scheiterte, Volkswagen drehte den Spieß um und machte den hochverschuldeten Sportwagenbauer Porsche zu seiner Firmentochter. Die Verteidiger von Wiedeking und Härter weisen alle Vorwürfe gegen ihre Mandanten zurück.