Prozess gegen Kirchner wegen Untreue in Argentinien

 Die argentinische Justiz hat ein Verfahren gegen die ehemalige Staatschefin Cristina Fernández de Kirchner wegen Untreue im Amt eingeleitet. Der Bundesrichter Claudio Bonadío beschloss, dass Kirchner sich für große Staatsverluste auf dem Devisen-Zukunftsmarkt vor Gericht verantworten muss. Das berichtet das Justiz-Nachrichtenportal CIJ. Als Kaution legte der Bundesrichter eine Kaution von umgerechnet 900 000 Euro fest.